Suche
Close this search box.
Suche

Die Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft e. V. ist die Spitzenorganisation der Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände im Freistaat und gleichzeitig Landesvertretung der Bundesverbände der Arbeitgeber und Industrie. 

AKTUELLES

Gemeinsame Erklärung BDA und DGB zu 75 Jahre Grundgesetz: Die Sozialpartner – Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften – sind in besonderer Weise Teil des Grundgesetzes

Gemeinsame Erklärung von Arbeitgeberpräsident Dr. Rainer Dulger und der DGB-Vorsitzenden Yasmin Fahimi zu 75 Jahre Grundgesetz:

„Happy Birthday Grundgesetz!

75 Jahre Grundgesetz sind eine unvergleichliche Erfolgsgeschichte. Seine Mütter und Väter haben die richtigen Lehren aus dem Scheitern der Weimarer Republik gezogen, die Würde des Menschen an den Anfang gestellt sowie klare Eckpfeiler für den Staatsaufbau gesetzt.

Mit dem Grundgesetz steht Deutschland auf festen demokratischen Füßen. BDA und DGB sind Teil der freiheitlich-demokratischen Grundordnung und unserer wehrhaften Demokratie. In Zeiten, in denen Populisten und Extremisten die Demokratie angreifen und das Vertrauen in unser politisches System zu untergraben versuchen, müssen wir Flagge zeigen. Wir tun dies mit großer Überzeugung gemeinsam.

Unser Land ist in den zurückliegenden Jahren gut durch herausfordernde Krisen gekommen. Ein konstruktiver Austausch und die Bereitschaft zum Konsens waren bei allem notwendigen Streit dabei oft der Schlüssel zum Erfolg. Deshalb wenden wir uns gegen jede Polarisierung, die mehr trennt als eint. Wir verurteilen Angriffe auf Politiker und Mandatsträger auf das Schärfste. Wer den politischen Diskurs verlässt und Gewalt – gleich welcher Art – anwendet, muss mit allen Mitteln des Rechtsstaates bekämpft werden.

Die Sozialpartner – Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften – sind in besonderer Weise Teil des Grundgesetzes. Es weist uns in Artikel 9 (3) das Recht zu, zur Wahrung und Förderung der Arbeits- und Wirtschaftsbedingungen Vereinigungen zu bilden. Konkret spiegelt sich das in der vielfältigen Tarif- und Sozialpartnerschaft und der Gestaltung der Arbeitsbeziehungen in den Betrieben wider. Wir sind uns unserer Aufgabe bewusst und werden sie auch künftig verantwortungsvoll ausfüllen.

Wir erleben in dieser Zeit, dass die Demokratie nicht selbstverständlich ist. Alle Demokraten müssen jetzt zusammenstehen. Deswegen ermutigen wir auch alle Unternehmen und Betriebe sowie die Betriebs- und Personalräte, für die Demokratie zu werben und sie wo nötig entschlossen zu verteidigen. Wir unterstützen Projekte wie die des Business Council for Democracy (BC4D), die – auch sozialpartnerschaftlich – die Demokratie stärken wollen und Menschen helfen, sich im täglichen Leben gegen Desinformation, Hassrede und Extremismus zur Wehr zu setzen. Gerade am 75. Geburtstag des Grundgesetzes ist es unsere Pflicht, alles für die Bewahrung unserer Demokratie zu tun.

Helfen Sie mit!“

IWF erwartet Stagnation für die deutsche Wirtschaft

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat die Wachstumsprognose für Deutschland für dieses Jahr auf nur noch 0,2% und für 2025 auf 1,2% gesenkt, was deutlich unter den Herbstprognosen liegt. Im Vergleich zu anderen Industrieländern, die insgesamt um 1,7% wachsen, schneidet die Bundesrepublik damit am schlechtesten ab.

Bundesweite Ausschreibung: SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2024

Mit dem bundesweiten Wettbewerb „Engagement sichtbar machen“ zeichnet SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland Unternehmen und Kooperationen von Schulen und Unternehmen aus, die sich in besonderer Weise für berufliche Orientierung und einen gelungenen Übergang von der Schule in den Beruf engagieren.

Mit Praktika zum Erfolg

Praktika sind nachweislich eines der wirksamsten Instrumente zur Beruflichen Orientierung: 61% der Unternehmen gewinnen ihre Auszubildende über Praktika.

Auf der von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), der Bundesagentur für Arbeit und SCHULEWIRTSCHAFT neu eingerichteten Website praktika-berufsorientierung.de erhalten Sie gebündelt Informationen zum rechtlichen Rahmen, zu Haftungs- und Versicherungsfragen, zu Vergütung, Vertrag und Kündigung bei Praktika an einer Stelle.

Liefer­kettensorg­falts­pflichten­gesetz: Aktuelle Umsetzungsarbeiten

Zum Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) finden derzeit weitere Arbeiten an Umsetzungsvorgaben statt. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat bereits Handreichungen zu den Themen Risikoanalyse, Beschwerdeverfahren, Angemessenheit, Zusammenarbeit in der Lieferkette und zur Kredit- und Versicherungswirtschaft veröffentlicht.

Corona-Hilfen: Letztmalige Verlängerung der Fristen für Schlussabrechnungen

Die Fristen zur Einreichung der Schlussabrechnungen der Corona-Wirtschaftshilfen (Überbrückungs-, November- und Dezemberhilfen) wurden letztmalig verlängert. Die Einreichungsfrist der Schlussabrechnung der Corona-Hilfen endete ursprünglich am 31.10.2023. Sofern eine Fristverlängerung beantragt wurde, ist die Schlussabrechnung bis spätestens 30.09.2024 einzureichen.

PRESSEMITTEILUNGEN

Hier finden Sie die aktuellen
Pressemitteilungen.
MEHR

WIRTSCHAFTSGESPRÄCH MIT FRIEDRICH MERZ AM 27.08.2019

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Ihr kompetenter Partner für Kongresse, Konferenzen und Tagungen:

Tagungszentrum der Sächsischen Wirtschaft MEHR

Die VSW ist die Landesvertretung
Sachsen von BDA und BDI

Das sachsenweite Netzwerk von
Partnern aus Schule und Wirtschaft

Gemeinsam Gesundheit fördern