Presse

Service für Journalisten

Gern unterstützen wir Sie gemeinsam mit unseren Experten bei allen journalistischen Fragen rund um die vielfältige sächsische Wirtschaft und wollen Sie umfassend, schnell und aktuell informieren. Gleichzeitig geht es uns aber auch darum, den Positionen der sächsischen Wirtschaft in der Öffentlichkeit Gehör zu verschaffen.

Wir freuen uns, Sie bei Ihrer Arbeit zu begleiten!

Pressekontakt

Carsten Büttner
Tel. 0351 25593-25
Fax 0351 25593-78
carsten.buettner@hsw-mail.de

PRESSEMITTEILUNGEN

Es braucht wesentlich mehr Investitionen in die Infrastruktur der Bahn – Unterstützung für Wirtschaftsminister Dulig bei den Verhandlungen mit der EU

Der Arbeitgeberpräsident Dr. Jörg Brückner nimmt zu den Berichten über die Gespräche des sächsischen Wirtschaftsministers Martin Dulig in Brüssel wie folgt Stellung:

„Wir unterstützen die Bemühungen eines Neubaus der Verbindung zwischen Dresden und Prag und hoffen auf einen erfolgreichen Verlauf der Gespräche in Brüssel. Eine moderne Infrastruktur ist erforderlich, damit die gewünschten Verkehrsleistungen zu akzeptablen Fahrzeiten erreicht werden können. Der Neubaustrecke nach Prag kommt dabei eine wichtige Funktion zu.“

Versorgungssicherheit ist aktuell die wichtigste Aufgabe

Der sächsische Arbeitgeberpräsident Dr. Jörg Brückner erklärte zur aktuellen Energie-Situation:

„Die Versorgungssicherheit ist aktuell die wichtigste Aufgabe. Sachsens Wirtschaft ist davon genauso betroffen wie andere Bereiche unserer Gesellschaft. Schritt Eins ist die ehrliche Bestandsaufnahme, ohne Scheuklappen, ideologische oder kommerzielle Einzelinteressen.

„Der vorgezogene Kohleausstieg 2030 schnürt den Kohlekompromiss auf. Das birgt Gefahren. Er birgt jedoch auch die Chance, die Konstruktionsmängel des Strukturstärkungsgesetzes endlich zu beheben.“

Gestern haben SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP den Entwurf ihres Koalitionsvertrages in Berlin vorgestellt. Darin erklären die drei Parteien, den Ausstieg aus der Kohleverstromung auf das Jahr 2030 vorzuziehen. Durch diese Vereinbarung wird der im Jahr 2020 erzielte „Kohlekompromiss“ in Frage gestellt.

PRESSEMITTEILUNGEN

Hier finden Sie die aktuellen
Pressemitteilungen.
MEHR

WIRTSCHAFTSGESPRÄCH MIT FRIEDRICH MERZ AM 27.08.2019

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ihr kompetenter Partner für Kongresse, Konferenzen und Tagungen:

Tagungszentrum der Sächsischen Wirtschaft MEHR

Die VSW ist die Landesvertretung
Sachsen von BDA und BDI

Das sachsenweite Netzwerk von
Partnern aus Schule und Wirtschaft

Gemeinsam Gesundheit fördern